Google Goggles für Gmail

07Okt08

Google hat in seinen Labs für Gmail ein neues Feature veröffentlicht, dass den Benutzer davor bewahren soll, potentiell emotional-aufgeladene Mails – beispielsweise Dinge, die man seinem Chef Samstagsnachts nach dem zehnten Bier immer mal per E-Mail mitteilen wollte o.ä. – vorschnell abzuschicken.

Dazu kommen aber jetzt keine semantischen Algorythmen oder ähnliches zum Einsatz, sondern man hat als Anwender die Möglichkeit, einen gewissen Zeitraum zu definieren. In diesem definiertem Zeitraum bekommt man dann vor Absenden der Mail mehrere Rechenaufgaben gestellt, die man lösen muss, um die Mail letztlich abzusenden.

Sieht dann so aus:

Wie aktiviert man das Feature?

In den Einstellungen von Gmail ist es erstmal wichtig, die Anzeigesprache auf English(US) umzustellen. Nur so kann man auf die „Labs“-Features zugreifen.

Nun können wir unter dem Register „Labs“ verschiedene Erweiterungen auswählen, unter anderem die Mail Goggles.

Unter „Einstellungen“ bzw. „Settings“ kann man nun die Zeiten festlegen, von denen man glaubt, dass man zu hitzigen und unüberlegten Mails neigt (Voreinstellung ist Freitag und Samstag nachts). Ebenso kann man hier die Schwierigkeit der Rechenaufgaben festlegen.

Nun ist man gegen das eigene Temperament gefeit. Oder auch nicht.

Ob diese Erweiterung nun Sinn macht oder nicht, lasse ich mal dahingestellt. In den Google Labs finden sich aber auch durchaus sehr nützliche Erweiterungen, ein Blick lohnt sich also auf jeden Fall.



No Responses Yet to “Google Goggles für Gmail”

  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: