Ein Grüner als Instrument?

27Jul09

Wenn man heute auf Google den Namen „Matthias Güldner“ eingibt, stößt man unter den ersten Ergebnissen auf das mittlerweile vielzitierte dumme Gelaber über die Netzgemeinde (die es nicht gibt). Da beleidigt ein Fraktionsvorsitzender der Bremer Grünen ganz offen eine ganze Reihe von Leuten, schmeisst mit schlimmeren Phrasen um sich als Frau von der Leyen und bezichtigt auch seine eigenen Parteikollegen offen der Realitätsferne und der Unterstützung von illegalen Machenschaften.

Der Aufschrei ist groß und man stellt sich allenthalben die Frage, warum lässt sich ein gebildeter Politiker zu solchen dummen Gelaber hinreissen. Ja, warum nur?

Johnny Häussler vom spreeblick hat eine recht einleuchtende Erklärung dafür.

Stellt sich noch eine Frage:

War das ganze einfach nur die One-Man-Show von Herrn Güldner?

Man sollte dabei im Hinterkopf behalten, dass es eigentlich keine Negativwerbung gibt. Egal ob die Schlagzeile gut oder schlecht ist, Hauptsache der Name ist richtig geschrieben….



No Responses Yet to “Ein Grüner als Instrument?”

  1. Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: